„Akademisches Schreiben – Journalistisches Schreiben“ oder ein Dissertations-HAIKU

Das von mir gewählte Titelbild stellt (jedenfalls in erster Linie) keinen „Drohbrief“ dar, sondern ein Haiku (jap. 俳句, dt. scherzhafter Vers) oder vielmehr den Versuch eines Haikus zu meinem Dissertationsthema:

Die Chick Lit ist tot (5 Silben)
Literatur lebt ewig (7 Silben)
Dazwischen Weite. (5 Silben)

Dabei handelte es sich um eine „auflockernde“ Aufgabenstellung von Dr.in Andrea Roedig, die den vom Doktorand_innenzentrum der Universität Wien angebotenen Workshop „Akademisches Schreiben – Journalistisches Schreiben. Techniken für einen flüssigen und verständlichen Stil“ leitete. Irgendwann nach der Mittagspause, als die Stimmung etwas träge geworden war, hieß es: schreibt einen Haiku, wenn möglich zu eurem Dissertationsthema (oder über die Naturreib30;)oc.er di-aliprg/xmlrpc.phpgebs träge geworden war, hieß es: schreibt einen Haiku, wenn">Den iku,liprweiß;useatio Dr.rpc.nstp>in22;DNatktota Den soissnhiep, Hai, himöcu; ="tsoiss>Diep, vas tr2;Tren ss?use, Hö clkammturwissenas trägas t/h1>Natuen atiht cidglientrum es:orumvoruseatioNatuniva: wschatikt g voas tr2;versität Wien , dt. scherzhafF.hypotheses.or">F.hypotheses.orstisas tr2;,oas tr2;F.hypoqueerenas trägden wgstpas tr2;versität Wie/sps">boxlisranildencee-im/ | c/1 } 093/oi/ ity.> <10803095606915"> Dazwiturstisas trta"r vas t18;ka" ty">Daas t16;iversität Wien , dt. scherzhaftle brow>) odLektn ne? r />Begri"15pas tr2;Mie t.hturwissenas trä,oas tr2;Mie t.hqueeras trägden was tr2;versität Wie/sps">boxlisranildencee-im/ | c/1 } 093/oi/ ity.> <10803hod=47415">Laa urstisas trta"HaitioDab, schi han, sibealtesprüt cl, Brüt cl, atc.!a: ema:<;)oc.erNatin5:oas tr2;r einen> Sckeed"5:ousw.arss t/h1>Natue ns-HAIhekn Hatru;)orumm="t>innn nat.hy " hbstalistu:#eru;) Unih zu eunb id=15:5:oTachp> Aickl>in cißt:oas tr2;Dgslspan class="sepban Dr.l Kurse gew-coetrumNlegem es.u;)oek patag- Va820m e. N/su g-chick- LDF V>) obla h-- . !ublapublablabla -- .entry-hehttp:/|icklit.h

r einent csg ns-HAIKU1>

n tag urstis,iversität Wiee_item page-item-29"> ngleicheng- urockquoV>) o,iversität Wiee_item page-item-29"> F.hypotheses.orstis,iversität Wiee_item page-item-29"> F.hypoqueer>) o,iversität Wiee_item page-item-29"> Gsn schStungsl>) o,iversität Wiee_item page-item-29"> s) o,iversität Wiee_item page-item-29"> ) o,iversität Wiee_item page-item-29"> Lurockquo>) o,iversität Wiee_item page-item-29"> --> t"> em o,iversität Wiee_item page-item-29"> n atitiveglig/xfn/11" >) o,iversität Wiee_item page-item-29"> sty

) obla h-- . !ublapu

nsr diup>iw

) os Haiku <

t-standv id="cehre tagDas von m

anner="s" class=-f-otitle="osts .lnits .osaviga">org/">